Category Archives: Nachtruhe

Demouche – Sweet Dávila

Wenn es mal wieder ruhiger zugehen soll. Reines Instrumental mit südamerikanischem Flair.

Oddisee – Brea


Die Woche immer schön ruhig anfangen. Ist ja noch ne menge Zeit die es zu erschlagen gilt… Dabei helfen sollte Oddisee, der nun zusammen mit Filmemacher Ryan Calavano eine visuelle Umsetzung seines Tracks “Brea” veröffentlicht hat. Wer sich wunder warum hier niemand rapt, der Song ist aus seinem aktuellen Instrumental-Album „The Odd Tape“

Maggie Rogers – Alaska (ThankYouKid & Kalii Edit)

Die guten Jungs von ThankYouKid haben nach langer Zeit mal wieder einen Remix für die Welt gemacht. Diesmal geht es wesentlich ruhiger zu, mit einer sommerlichen Version von Maggie Rogers “Alaska“. Geht runter wie Wasser, oder so ähnlich…

James Blake – Modern Soul

Uhuhuh JAMES BLAKE…. ach herrlich wie vor Jahren!

Mac Miller, Post Malone & Lil Uzi Vert – “Cameras”

Neuer Song von Mac Miller, Post Malone & Lil Uzi Vert (wer immer das sein soll…). Eher ruhige Nummer aber nach dem ganzen Getrappe das hier gerade abgeht auch mal ganz angenehm…

Billie Eilish – Ocean Eyes

Nope, nicht die Lana!

Marbert Rocel – “80 horses”

Ein wirklich tolles Album hat die Band Marbert Rocel aus Leipzig da hervor gebracht. Ich bin schon seit zwei Wochen intensiv am träumen und freu mich deshalb um so mehr, dass nun auch ein Video zu ihrer ersten Single “80 Horses” draußen ist (welches wohl genau so verträumt ist wie der Song selbst). Wer Blut geleckt hat sollte sich unbedingt das ganze Werk „In The Beginning“ anhören. Sind auch ein paar schnellere Nummern drauf.

James Blake – Sounds of Silence

James Blake covered Sounds of Silence von Simon & Garfunkel. Schöner Song ohne Frage und James macht das dann auch irgendwie ganz gut. Ist zwar jetzt stimmungsmäßig kein Quantensprung aber trotzdem schön.

Oh Wonder – Heart Hope

Oh wonder is das schön! Solltet ihr gut gelaunt vielleicht nicht anhören, wenn ihr eh schon in “ist doch alles Scheiße”-Stimmung seid. Gebt euch bös.