Monthly Archives: Juni 2013

Finding Novyon & D.Glove – All I Need Is Sunshine

Schöner Sample-Jazz-HipHop. Wirklich toll produziert und in sich stimmig, also tut den Menschen dahinter einen gefallen und ladet euch den Track for free!

via Earmilk

Eine Liebes Geschichte: Nas und J. Cole

Es rührt mich ja fast schon zu Tränen! Vor etwa einer Woche hat US Rapper J. Cole (geboren in FFM!!!) sein zweites Album “Born Sinner” an den Start gebracht. Mit darauf ist der Song “Let Nas Down” der Coles Frustration darüber ausdrückt, dass Nas – sein größtes Idol und Quelle seiner Inspiration – sein erstes Album Cole World: The Sideline Story für nicht so besonders gehalten hat. Das hat J. anscheinend sehr beschäftigt und so schrieb er “Let Nas Down”,  in dem er sich praktisch dafür entschuldigt, je an Nas gezweifelt zu haben. Und was macht der gute Nas? Er nimmt sich J. Coles Track, rappt drüber, korregiert Cole (U ain’t let Nas down!) und gibt ihm nebenbei ein paar wertvolle Ratschläge über das Rap-Buisness. Wie ich das finde? AWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW, so süß die beiden!

Drake – The Motion Feat. Sampha

Umsonst gibt uns der liebe Drake seinen Track The Motion feat Sampha. Mit wippen garantiert, RnB à la Ryan Leslie!

Matthew Postrel – Tipsy / September – Earth, Wind & Fire (Remix)

Matt Postrel ist ein US amerikanischer DJ/Producer aus Miami Florida. Seine neusten und nebenbei auch einzigen Publikationen sind der Track Tipsy und ein Remix vom all time classic September von Earth, Wind & Fire.

via earmilk

Atlas Genius – If So (TheFatRat Remix)

Lauter ElektroDubPoP. Mit 180 km auf 180 Dezibel sicherlich ein guter Song!

Theophilus London – Wine & Chocolates (andhim rmx)

Sicherlich nicht neu, aber sehr sehr Sonne/Draußen/Wasser.

BASTILLE feat. Ella – No Angels (TLC vs The XX)

Absolutes Brett!!! Laut hören!!

Despicable Me 2 Soundtrack + Happy [Lyric Video]

Neben einem Lyric Video zu Happy mit ganz viel süßen kleinen Ü-Eier Minions gibt es den Soundtrack zu Despicable Me 2 seit längerem im Stream. Reinhören lohnt sich, hat nicht nur Pharrell Williams 4 Tracks beigesteuert, sondern auch  Gnarls Barkley Sänger Cee Lo Green dem Animations Film einen Track spendiert.

Asher Paul Roth

Green House Effect Vol. 2 kommt offiziell erst in vier Tagen raus (25. Juni). Damit das Warten ertragbar bleibt, gibt es vorab schon mal ein paar Songs vom guten Asher für umme zum durchhören. Have Fun!